Zurück
 
Überblick
 
Curriculum vitae
 
Schwerpunkte
 
Weitere Rechtsgebiete
 
Mitgliedschaften
 
Fachartikel
 
Kosten
 
Kontakt
 
Impressum

 

 

BFH: Außenprüfung und Investitionsabzugsbetrag (IAB)
von Rechtsanwalt Michael Hüttenberger

 
Besonders der Bereich einer Betriebsprüfung bzw. Außenprüfung ist streitanfällig zwischen Finanzverwaltung und Steuerpflichtigen.

Um sich den stellenden steuerrechtlichen sowie den verfahrensrechtlichen Fragen angemessen widmen zu können, empfiehlt sich häufig die Zuziehung eines weiteren unabhängigen Beraters.

So wird ein unabhängiger Blick auf die Vergangenheit (d.h. die streitgegenständlichen Punkte der Prüfng selbst) möglich, zudem kann der Blick auf Lösungsmöglichkeiten in der Folgezeit gerichtet werden.

Eine dieser zukunftsgerichteten Lösungsmöglichkeiten war in der Vergangenheit häufiger Anlass von Auseinandersetzungen mit der Finanzverwaltung.
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat hierzu kürzlich eine Entscheidung zugunsten der Steuerpflichtigen getroffen:
"Die Gewährung eines Investitionsabzugsbetrags ist nicht deshalb ausgeschlossen, weil der Steuerpflichtige die Begünstigung im Anschluss an eine Außenprüfung zur Kompensation der von dieser ermittelten Gewinnerhöhungen geltend macht."

Somit ist die Geltendmachung eines Investitionsabzugsbetrags im Anschluss an eine Außenprüfung zur Kompensation von Gewinnerhöhungen grundsätzlich möglich.

Selbstverständlich müssen die allgemeinen Voraussetzungen der Bildung eines entsprechenden Investitionsabzugsbetrages vorliegen.

Sollten Sie Beratungsbedarf im Zusammenhang mit einer anstehenden oder laufenden Außenprüfung/Betriebsprüfung haben, steht Ihnen meine Kanzlei gerne zur Verfügung.

Mit freundlicher Empfehlung

Michael Hüttenberger
Rechtsanwalt


 
     

 

   © RA Michael Hüttenberger •  web@ra-huettenberger.de